Loading...

Herzlich Willkommen im

Pädagogischen Zentrum für Natur und Umwelt
Tag des Baumes
admin | 22, März

Am 29.04.2016 findet von 9 bis 11 Uhr im PZNU der traditionelle Tag des Baumes statt. Schirmherrin ist die Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Fördervereins des PZNU Kerstin Kircheis. Schülerinnen und

Weiterlesen
Fest des Globalen Lernens
admin | 03, März
Das Fest des globalen Lernen unter der Schirmherrschaft von Günter Baaske, Brandenburgs Minister für Bildung, Jugend und Sport, fand am 2. März 2016 auf dem Gelände des Pädagogischen Zentrum für
Weiterlesen
1. Brandenburgischer Schulgartentag
admin | 31, August
Gemeinsam mit der Jahrestagung 2015 der Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten findet am 28. und 29. September 2015 unter der Schirmherrschaft von Holger Kelch, dem Oberbürgermeister der Stadt Cottbus, der 1. Brandenburgische Schulgartentag
Weiterlesen
9. Nacht der kreativen Köpfe
admin | 31, August
Das Pädagogische Zentrum für Natur und Umwelt nimmt  am 10. Oktober 2015 an der 9. Nacht der kreativen Köpfe mit dem Thema Wirtschaft und Gartenkultur teil. Im Schulgarten gibt es
Weiterlesen

Über Uns

Das Pädagogische Zentrum für Natur und Umwelt ist eine schulische Umweltbildungseinrichtung der Stadt Cottbus.Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Natur- und Umweltbildung sowie die Gesundheitsförderung.

Für das handlungs- und erfahrungsorientierte Lernen in der Natur steht ein 1,4 ha großes Freigelände mit verschiedenen Gartenbereichen und mit einem Gewächshaus zur Verfügung. Außerdem bietet das Seminargebäude mit Unterrichtsraum, Schülerbibliothek und Schülerküche viele Möglichkeiten für witterungsunabhängigen Unterricht und vielfältige Aktivitäten rund um Natur und Umwelt.

Wir sind Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten – BAG und der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung – ANU.

Unterstützt wird die Arbeit vom Förderverein des PZNU.

Gundula Lohse Lehrerin am PZNU Cottbus

Lehrerin

Gundula Lohse
ChristianeSchleifenbaumFotografie_DSC-2168-2

Leiterin PZNU und Lehrerin

Ulrike Blumensath

Der Garten


Die Energiefelder dienen als Anschauungsflächen für nachwachsende Rohstoffe sowie für Getreide und andere Feldfrüchte. Zwischen den Rohstoffen sind Sonnenkollektoren installiert, die aus Sonnenlicht Strom erzeugen, der ins Stromnetz eingespeist wird.


Der Sinnespfad erstreckt sich vom Platz vor dem Seminargebäude beginnend quer durch das gesamte Gelände. Er symbolisiert den natürlichen Lauf eines Flusses und weitet und verengt sich an seinen Biegungen. Der Bodenbelag besteht aus verschiedenen Materialien wie Mulch, Sand, Kies, Schotter.

Er durchläuft mehrere Teilbereiche und ist seitlich von je einem Pflanzstreifen umschlossen. Er beginnt zwischen duftenden Frucht- und Ziergehölzen und Stauden, durchquert dann eine Heidelandschaft mit Wacholder, Gräsern und anderen Heidepflanzen. Am unteren Stück des Pfades kommt man entlang der Schichtstufe in den Wildpflanzengarten mit verschiedenen heimischen Wildpflanzen.


Die Wiese im zentralen Teil des Geländes kann für Begegnungen und für vielerlei Bewegungsspiele genutzt werden. In ihrer Nähe findet man den Holzfeuerbackofen, den Lagerfeuer- und den Grillplatz. Unter alten Bäumen gibt es Sitzmöglichkeiten für große Personengruppen. Von hier kann man sich auf den Pfad der Sinne begeben und am Ende einer Veranstaltung Gartenmenüs verzehren.


Auf der Streuobstwiese findet man 44 alte und neue heimische Obstgehölze: Äpfel, Birnen, Quitten, Kirschen und Pflaumen. Durch die Vielzahl der Sorten lassen sich viele Vergleiche von Aussehen, Geruch und Geschmack der Obstsorten anstellen.

Die Fläche wird als Wildblumenwiese gehalten und nur im direkten Umfeld der Bäume häufiger gemäht – sonst nur zweimal  pro Vegetationszeit. Die große Zahl der Arten lädt zum Betrachten der vielgestaltigen Blüten und zum Beobachten der Insekten ein.

Ein von Schülern der Freien Waldorfschule Cottbus errichtetes Insektenhotel ist Lebensraum für Mauerbienen, Maskenbienen, Goldwespenarten, Schlupfwespenarten und Erdhummeln.


Am Teich, der im Jahr 2008 neu errichtet wurde, können die Kinder und Jugendlichen das Leben der Pflanzen und Tiere am und im Gewässer erforschen und die Angepasstheit der Lebewesen an dieses Element wahrnehmen. Im benachbarten Trockenbiotop sind im Gegensatz dazu die Anpassungserscheinungen für ein Leben im Trockenen und in nährstoffarmen Gebieten zu erkennen.


Geordnet nach Pflanzenfamilien können hier zahlreiche Heil- und Würzkräuter betrachtet werden. Auch die Ernte von Pflanzenteilen zur weiteren Verarbeitung für Tees oder Salben ist möglich.



Das Bienenhaus beheimatet 4 Bienenvölker und wird betreut durch den Imkerverein Cottbus.


Unsere Angebote


Das Pädagogische Zentrum für Natur und Umwelt bietet für den Sachunterricht und für den Biologieunterricht der Grund- und Förderschulen handlungsorientierte Projekttage zu Natur- und Umweltthemen an.

Ebenso gibt es Angebote für den Biologieunterricht der Sekundarstufe I und für den Wahlpflichtbereich Naturwissenschaften.

Alle Projekte bieten zahlreiche Möglichkeiten für unmittelbare Naturerfahrungen, direkte Umweltwahrnehmungen und vielfältige Sinneseindrücke und fördern damit die Sach- und Methoden Kompetenzen im naturwissenschaftlichen Bereich. Durch unterschiedliche Sozialformen werden personale und soziale Kompetenzen gestärkt.

Die Themenangaben sind Vorschläge. Inhaltliche Schwerpunkte entsprechend der Jahrgangsstufe und den besonderen Interessen der Kinder sollten bei der Anmeldung abgesprochen werden.


Förderverein

Der Förderverein des Pädagogischen Zentrums für Natur und Umwelt unterstützt die Arbeit des PZNU, in dem er finanzielle Mittel für die Pflege und Ausgestaltung der Gartenbereiche einwirbt und zur Verfügung stellt. So konnten in den letzten Jahren unter anderem mit Unterstützung der Stiftung Lausitzer Braunkohle der Baumlehrpfad und das Feuchtbiotop neu angelegt werden.


Gemeinnütziger Förderverein des Pädagogischen Zentrums für Natur und Umwelt e. V.

Sparkasse Spree-Neiße
IBAN DE81 1805 0000 3202 1029 30
BIC: WELADED1CBN


Kontakt


Anschrift
Pädagogisches Zentrum für Natur und Umwelt

Dahlitzer Straße 12
03046 Cottbus

Telefon

+49 355 22996

Fax

+49 355 3555809

E-MAil

pznu-cottbus@web.de

SCHREIBEN SIE UNS


Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

ANFAHRT
Karte Schließen

Impressum


Anschrift

Pädagogisches Zentrum für Natur und Umwelt

Dahlitzer Straße 12
03046 Cottbus

Kontakt

Telefon: +49 355 22996
Fax: +49 355 3555809
E-Mail: PZNU-Cottbus@web.de

Gemeinnütziger Förderverein des Pädagogischen Zentrums für Natur und Umwelt e. V.

Bankverbindung:

Sparkasse Spree-Neiße
IBAN DE81 1805 0000 3202 1029 30

BIC: WELADED1CBN

Öffentliche Nahverkehr zum PZNU

Buslinie 16 , Haltestelle Pappelallee

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 TMG
Ulrike Blumensath für das Pädagogische Zentrum für Natur und Umwelt (im Folgenden PZNU genannt)

Technische Realisierung und Layout
Christiane Schleifenbaum

Haftungsausschluss

Inhalt des Onlineangebotes

Die Inhalte der Webseiten des PZNU werden mit größter Sorgfalt recherchiert und implementiert.
Fehler im Bearbeitungsvorgang sind dennoch nicht ausgeschlossen.

Das PZNU übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen das PZNU, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen, sofern das PZNU diese nicht nachweislich vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat.

Verweise und Links

Das PZNU ist in diesem Umfang als Anbieter für die eigenen Inhalte verantwortlich.

Von diesen eigenen Inhalten sind Links auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Diese fremden Inhalte stammen weder vom PZNU noch hat es die Möglichkeit, den Inhalt dieser fremden Seiten zu beeinflussen.

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten („Links“), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des PZNU liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall vorliegen, in dem das PZNU von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Das PZNU erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Das PZNU hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sie sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung rechtswidrige Inhalte enthalten.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in den vom PZNU eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Bildrechte

Alle Bilder auf dieser Seite unterliegem dem Copyright des PZNU bzw. des jeweiligen Fotografen. Eine Weiterverwendung ist ohne Absprache mit dem Rechteinhaber ausdrücklich untersagt.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Das PZNU ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das PZNU behält sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.